Zum Inhalt springen

About

Produktionsleiterin – Kuratorin – Kunstvermittlerin

Patricia Bianchi hat Literatur-Kunst und Medienwissenschaft in Konstanz und Kunstgeschichte mit Ausstellungs- und Museumswesen an der Universität Bern studiert. Während ihrem Studium hat sie sich stets für den Körper im Raum und ortsspezifische temporäre Installationen begeistert, weshalb es nicht ungewöhnlich ist, dass sie nun ihren Schwerpunkt in Richtung Tanz, Theater und Performance gelegt hat. 

Ihr Interesse gilt dem performativen ästhetischen Erleben von Praktiken, die sich in Handlungen, Wahrnehmungen und Affizierungen zeigen. Mit Neugier verfolgt sie einen teils unkonventionellen Weg zwischen den Sparten Bildende Kunst, Tanz, Theater und Performance. Seit 2019 hat sie begonnen als Produktionsleiterin für verschiedene Compagnien zu arbeiten, wie beispielsweise für die Künstler*innen Daniel Hellmann, Rhodia, Verein Goldtiger und Lucie Tuma. Daneben veranstaltet sie mit dem Verein raV (BlauBlau&Perlaton) in unregelmässigen Abständen und in unterschiedlichen Räumen interdisziplinäre Festivals oder organisiert eigenständig Ausstellungen an der Schnittstelle zu Bildender Kunst und Performance. Bevor Patricia Bianchi als Produktionsleiterin anfing, war sie im Museum Haus Konstruktiv, Zentrum Paul Klee und Museum Franz Gertsch als kuratorische Assistenz und Kunstvermittlerin tätig.

 

Produktionsleitung 

  • Soya the Cow, Daniel Hellmann, Dezember 2020, Gessnerallee Zürich
  • Das grosse Fragen, Goldtiger, Theater Stadelhofen, Oktober 2020, Zürich
  • Bells, Lucie Tuma, September 2020, Gessnerallee, Zürich
  • Sono l’Amore., Rhodia, Zürich Tanzt, Mai 2020, Zürich
  • Das Grosse Fragen, Goldtiger, Premio Halbfinal, März 2020, ZHdK Zürich
  • Das Grosse Fragen, GoldtigerJungspund Theaterfestival, Februar 2020, St Gallen
  • Traumgirl, Traumboy, Anne Welenc & Daniel Hellmann, Ballhaus Ost, Januar 2020, Berlin
  • Rhodiamendingen, Rhodia, im Rahmenprogramm von About-us, September 2019, Schwamendingen

Festivals  
Verein raV (BlauBlau&Perlaton),

  • St. Tropez, Helsinki Club, 3wöchiges Take-over mit kulturellem, interdisziplinärem Programm, Musik, Tanz, Kunst und Performance, August 2019, Zürich
  • 24h Shop, Kir Royal, Zürich,  4wöchiges Take-over mit kulturellem, interdisiplinärem Programm Musik, Tanz, Kunst und Performance, August 2018, Zürich
  • BlaBlaTon, Atelier Schwarzmatt, Zusammenarbeit Perlaton & BlauBlau Verein, März 2018, Schlieren 
  • Tempel by…., Badenfahrt 2017, Baden

 Kuration

  •  Im Material der Existenz, Oktober 2019, Ausstellungsraum Klingental, Basel
  • Ceci n’est pas une salle d’exposition, Juli 2019, Nordstrasse 362, Zürich
  • Lucas Herzig: Totem Drive By No.2, Mai 2018, Box43, Zürich
  • Vitali kuratiert Bianchi, Dezember 2016, Espace Libre, Biel
  • Through Painting, Januar 2016, Lokal-Int., Biel
  • Every Art Work can be famous for 24h, November 2015, Tart Gallery, Zürich

  • Ds Hemd isch verchrüglet, Oktober 2015, Box43, Zürich
  • Bodies of Innocence, September 2015, Box43, Zürich
  • WATASTATA, Oktober, 2015, Box43, Zürich
  • In Love with Banality, Juni 2015, Pyramidenplatz, Basel

  • Shiftin’ Layers, April 2015, Galerie Duflon& Racz, Bern
  • la deutsche vita, Oktober 2014, well, Zürich
  • The Chase, August 2014, La Rada, Locarno
  • Aus dem Off, Mai 2014, Metallfabrik, Winterthur
  • Into the White, Juli 2013, Sonnenstube, Lugano

Kunstvermittlung

  • Einführung Presse & Führungen, Kunst Zürich 2015, Zürich
  • Kunsthistorische Führungen im Rahmen der Ausstellung „Das Fabrikutrop“, Brunnen
  • Standbetreuung Künstler Christoph Brünggel, Galerie Bob Gysin, Solo Projects 2015, Basel
  • Künstlergespräch, Stefan Baltensperger und David Siepert, Kunst Zürich 2014, Zürich
  •  Kunstvermittlerin, Zentrum Paul Klee, Bern und Museum Franz Gertsch, Burgdorf  
  • Eröffnungsrede zur Ausstellung „THINKING#MEANING#WRITING#PAINTING“ von Sabine de Spindler, Galerie Billing, Baar
  • Moderation des Vortrags von André Rottman „Nairy Baghramian: Allegorien der Skulptur“, Museum Haus Konstruktiv, Zürich
  • Künstlergespräch mit Patric Sandri und Muriel Kuoppala im Rahmen der Ausstellung ‚peɪntɪŋ’, Sihlquai55 Inspace Visarte, Zürich
  • „Werkschau Nonstop“, Kurzführungen zur Werkschau 2016, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Haus Konstruktiv, Zürich
  • Eröffnungsrede zur Ausstellung „Franz Brühlhart – stormy weather“, Galerie Beatrice Brunner, Bern

Ausbildung / Beruflicher Werdegang

  • 05.2016 – 02.2017 Assistenzkuratorin, Haus Konstruktiv, Zürich
    Umsetzung und Organisation der Ausstellungen: Bernd Ribbeck, Um die Ecke denken, Marlow Moss. A Forgotten Maverick
  • 02.2012 – 12.2016 Redakteurin, Kunstzeitschrift Artensuite
  • 10.2015 – 02.2016 Projektmitarbeiterin, Haus Konstruktiv, Zürich
    „30 Jahre – 30 Events“, Guerilla Walk mit Künstler Oliver Hangl
  • 09.2012 – 11.2014 Wissenschaftliches Volontariat, Haus Konstruktiv, Zürich
    Mitarbeit bei der Planung der Ausstellungen: Logical Emotion. Contemporary Art from japan,  Hot Spot Istanbul, Claudia Comte: Eye to Eye, Kilian Rüthemann: Room for Milk, Adrián Villar Rojas: Films Before RevolutionDelphine Chapuis-Schmitz: 48.There are things that…31
  • 07.2011 – 12.2011 Mitarbeiterin, Abteilung Kommunikation und Vermittlung, Zentrum Paul Klee, Bern 
  • 04.2010 – 12.2010 Praktikantin, Stiftung Sommerakademie, Bern 
  • 02.2009 – 03.2011 Master of Arts in Art History with special qualification in Curatorial Studies and Museology, Universität Bern, Masterarbeit über Rezeption, Selbstdarstellung und Skulpturbegriff bei Oscar Tuazon, Prof. Dr. Peter J. Schneemann
  • 10.2005 – 01.2009  Bachelor of Arts, Hauptfach: Literatur-, Kunst-, Medienwissenschaft, Universität Konstanz, Bachelorarbeit über den Fotografen Helmut Newton als Autor, Dr. Harald Krämer